zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Aktuelles. men@work.

men@work

Förderprojekt zur Männergesundheit in KMU

Gesundheit ist für Männer meist kein Thema. Die eigene Gesundheit wird oft besser eingeschätzt als sie ist und Männer neigen dazu, körperliche und psychische Symptome zu verharmlosen oder gar zu ignorieren. Die Konsequenzen aus dem Gesundheitsverhalten der Männer betreffen auch die Arbeitgeber! Die männliche Belegschaft hat ein höheres Risiko längerfristig beruflich auszufallen. Im schlimmsten Fall drohen vermehrt Arbeitsunfälle und lange Krankenstände.

Zwanzig Betriebe haben jetzt die Chance, die Gesundheit speziell ihrer männlichen Belegschaft zu unterstützen und mit Hilfe gezielter Maßnahmen daran zu arbeiten, dass sich etwas zum Positiven verändert. Zielgruppe sind alle KMU (mit 5 bis 50 Mitarbeitenden), deren Belegschaft mindestens einen 75 prozentigen Anteil an Männern aufweist.

Und weil das in der Gruppe nicht nur leichter ist, sondern auch mehr Spaß macht, gibt es bei men@work die Möglichkeit aus männerspezifischen Angeboten von Workshops, Vorträgen und Aktivitäten aus den Bereichen Ernährung, Bewegung und Lebenskompetenz zu wählen. Der ASKÖ Salzburg unterstützt das Projekt hierbei tatkräftig mit Bewegungsangeboten. (http://gesundheitsalzburg.at/angebot/betriebe/maennerkiste-menwork)

Im Rahmen des erprobten BGF-Konzepts für Klein- und Mittelbetriebe der Salzburger Gebietskrankenkasse werden in drei Beratungstagen Ressourcen und Stressoren ermittelt und allgemeine Maßnahmen entwickelt, um die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden nachhaltig zu stärken. Zusätzlich gibt es noch einen halben Beratungstag, der rein für die Anliegen der Männer zur Verfügung steht. Hier werden Angebote, die auf die Bedürfnisse der Männer abgestimmt sind, festgelegt und in der Folge umgesetzt. Vorab können die Mitarbeiter einen Gesundheitscheck (Blutabnahme, Fragebogen) in Anspruch nehmen.

Gefördert wird das Projekt vom Gesundheitsförderungsfonds Salzburg, die SGKK bezuschusst weitestgehend die Umsetzung des BGF-Konzepts. Bei Interesse finden Sie weitere Informationen unter www.sgkk.at/gesundebetriebe & www.gesundheitsalzburg.at/menwork