zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Orientierungslauf: 7. Platz für Robert Merl bei Militär-WM Mitteldistanz.
zurück

Orientierungslauf: 7. Platz für Robert Merl bei Militär-WM Mitteldistanz

Hamina (FIN)/Henndorf.- In den Wäldern um Hamina in Finnland fanden 1m 12.6.2017 die diesjährigen Mitteldistanz-Militärweltmeisterschaften unter schwierigen Geländeverhältnissen und unter April-Wetterbedingungen statt. Das Österreichische Militärteam erzielte dabei trotz Regens und schlechter Sichtverhältnisse  Spitzenergebnissen.

Allen voran konnte sich der Henndorfer Robert Merl trotz Verletzung unter 160 gestarteten Herren mit einem sensationellen 7. Rang erstmals in den Top 10 einer Militär-WM klassieren. Mit einem Rückstand von zirka zwei Minuten und einem technisch guten Lauf sichert er damit auch eine gute Ausgangsposition für die Mannschaftswertung. "Es lief für mich bis auf ein paar kleine Fehler im Postenraum optimal! Dies ist ein guter Beginn der wichtigsten Wettkämpfe dieser Saison." Militärweltmeister wurde nach 2013 der Este Timo Sild vor Olli-Markus Taiwainen und Miika Kirmula – beide aus Finnland.

Bei den Damen holte sich die Steirerin Ursula Kadan die Silbermedaille hinter der Russin Svetlana Mironova und vor Anastasiia Rudnaia, ebenfalls aus Russland.

Weitere Ergebnisse: Gernot Kerschbaumer - 12. Rang, Matthias Gröll – 21.Rang, Xander Berger – 40 Rang, Peter Matthias – 41. Rang, Reiner Matthias – 42. Rang und Helmut Gremmel – 69. Rang.

In der Mannschaftswertung liegt Österreich bei den Herren derzeit auf Rang 4 hinter RUS, FIN und SUI. Weiter geht’s am Dienstag, 13 06 17 mit der Langdistanzweltmeisterschaft über 7,2km mit 10 Posten bei den Damen und 12,9km mit 24 Posten bei den Herren.

Link zu Ergebnissen und GPS: https://www.vehkalahdenveikot.fi/wmoc2017/

zurück