zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Gesundheitsprojekte. Gemeindeprojekte. Bewegte Sonnenterrasse.

Bewegte Sonnenterrasse - Mein Herz und ich

Das Projekt "Bewegte Sonnenterrasse" in den Pongauer Gemeinde Schwarzach und Goldegg steht unter besonderer Berücksichtigung der Herz- Kreislaufkampagne des Fonds Gesundes Österreich, weshalb das Thema Herzkreislaufgesundheit eine zentrale Rolle einnimmt. In den beiden Gemeinden mit insgesamt knapp 6000 EinwohnerInnen soll  durch das Projekt nachhaltig das Thema bewegungsorientierte Gesundheitsförderung (mit dem Schwerpunkt Herz- Kreislaufgesundheit) verankert werden.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Projekts "Bewegte Sonnenterrasse" stehen sowohl Maßnahmen der Verhältnisprävention, als auch Maßnahmen der Verhaltensprävention. Um speziell auf die Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen zu können und genau über die lokalen Verhältnisse Bescheid zu wissen, wird in jeder Gemeinde eine Projektarbeitsgruppe gebildet, der neben der Projektleitung auch Personen der Gemeinde (Bürgermeister, Stadtrat), ein Gesundheitsbeauftragter und Vertreter der Zielgruppen (z.B. alleinerziehende Mütter) angehören. Da beide Gemeinden einem bewegungsorientierten Gesundheitsförderprojekt sehr positiv gegenüberstanden und zudem auch seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten, war es auch selbstverständlich, dass von beiden die volle Unterstützung in Bezug auf Projektplanung- und Umsetzung zugesagt wurde. Darüber hinaus besteht die Absichtserklärung, nach dem Projektende eine Nachhaltigkeit durch Bereitstellung von Finanzmittel durch die Gemeinden zu sichern. Schwarzachs Bürgermeister Andres Haitzer: "Aufgrund der mangelhaften lokalen Infrastruktur bezüglich gesundheitsfördernder Maßnahmen wurde das Projekt in einem ersten Schritt für unsere Gemeinde angedacht. Im Sinne einer Nachhaltigkeit und Vernetzung konnten wir aber bereits in einer sehr frühen Entwicklungsphase die Gemeinde Goldegg in das Projekt miteinbeziehen. Wir wollen das Thema auch in den lokalen Jugend- und Erwachsenenrat mit einbinden und weitere Maßnahmen setzen. Diese reichen von der Adaptierung der Schulwege bis hin zu Anschaffung von Elektrorädern, um als Alternative zum öffentlichen Verkehr strukturelle Veränderungen zu erzielen. Die vorhandene Topographie macht es nämlich bei vielen Strecken derzeit nur für trainierte Personen möglich, mit dem Rad zu fahren. Weiters wurden bereits Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern aufgenommen, mit Hilfe derer eine flächendeckende Vernetzung des Projekts möglich sein sollte."

Veränderung des Gesundheitsbewusstseins als übergeordnetes Ziel

Das übergeordnete Ziel des Projekts ist es, die Menschen dieser Region zu einem positiven Umgang mit der eigenen ganzheitlichen Gesundheit zu bewegen. Das Gesundheitsförderungsprojekt soll nicht als zusätzlicher "Stress" für die Zielgruppen wirken, sondern als Bereicherung und Chance. "Die Unterstützung von Trainern und Meinungsbildnern wird dazu beitragen, dass auch nach dem Projektende ein Fortbestand der Projektaktaktivitäten gewährleistet ist. In der Kooperationsvereinbarung mit den beiden Gemeinden ist außerdem festgehalten, dass am Projektende eine weiterführende Projektfinanzierung in der Höhe von 1 € pro Gemeindebürger erfolgt. Damit ist die Finanzierung von weiteren Aktivitäten, wie z.B. der Abhaltung von Bewegungseinheiten für einen längeren Zeitraum gesichert. Auch die Vernetzung mit lokalen Betrieben und Nahversorgern wird eine nachhaltige Wirkung zeigen, indem die Produkte, die speziell für das Projekt "Bewegte Sonnenterrasse" kreiert wurden, nach Projektende weiter angeboten werden." freut sich ASKÖ-Projektleiter Eduard Renner über das Engagement in der Projektregion.

Um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen, fanden im September schließlich die "kick off"- Veranstaltungen in beiden Gemeinden statt, gefolgt von Interviews und einer Fragebogenerhebung in Schwarzach und Goldegg. Anschließend werden jeweils drei intergenerative Bewegungsangebote pro Gemeinde eingerichtet und Impulsreferate bzw. Workshops zum Thema durchgeführt, auch ein intergeneratives Gesundheitsfest sowie eine Abschlussveranstaltung pro Gemeinde sind vorgesehen. Durch die Kooperation mit Kindergärten, Schulen, Jugendorganisationen, Betrieben, Sozialeinrichtungen, Seniorenhäusern soll die "Bewegte Sonnenterrasse" alle Generationen erreichen. Spezielle Fortbildungen für die TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen, die Erstellung eines Trainermanuals und die Schaffung von Fit-Sektionen in den Sportvereinen sollen einen weiteren Beitrag dazu leisten.

Das Projekt "Bewegte Sonnenterrasse" - Mein Herz und ich. Gemeinsam gesund." Ist vorerst bis Mai 2012 geplant und wird aus Mittel des Fonds gesundes Österreich und von Fit für Österreich finanziert.

Informationen
Club Aktiv Gesund
Eduard Renner
E-Mail: renner@askoe-salzburg.at