Main area
.

Aktuelles von der ASKÖ Salzburg

Förderansuchen 2022

Förderansuchen 2022

ASKÖ-Vereine aufgepasst!

Eigentlich läuft mit heutigen Tag die Einreichfrist für die Nachwuchsförderung der ASKÖ ab. Aufgrund der Umstellung auf unsere neue Online-Datenbank ist es euch aber noch möglich, auch in den nächsten Monaten bei uns um diese wichtige Basisförderung anzusuchen.

Jedes Ansuchen ist über die Vereinsonlinedatenbank zu stellen. Voraussetzung für eine Förderung ist die Aktualisierung eurer Vereinsdaten.

Weitere Informationen findet ihr auf diesem Infoblatt.


Sanjindo-Judokas im Madaillenfieber

Sanjindo-Judokas im Madaillenfieber

82 Judokas aus neun Vereinen kämpften bei den Landesmeisterschaften (U16/U18/U21) um Medaillen. Besonders erfolgreich konnten dabei die AthletInnen vom ESV Judo Sanjindo Bischofshofen bilanzieren. Mit 2x Gold, 7x Silber und 4x Bronze konnten sie vollends überzeugen.

Parallel dazu waren die beiden U21 Nationalteam-Athleten Elena Dengg und Hubert Illmer für Österreich beim Europacup in Portugal im Einsatz. Beide feierten einen Start nach Maß in die neue Saison und konnten sich nach ihrem Altersklassenwechsel international beweisen. Illmer gewann Silber und Dengg holte Bronze.


Neue Onlinedatenbank – ASKÖ stellt sich digital neu auf!

Neue Onlinedatenbank – ASKÖ stellt sich digital neu auf!

Die neue ASKÖ-Onlinedatenbank verarbeitet die wichtigsten Daten aller Mitgliedsvereine effizient, schlüssig und nachhaltig. Durch einen einfacheren Zugriff ist eine noch bessere Servicierung unserer Mitgliedsvereine möglich.

Das Herzstück des neuen ASKÖ-Mitgliederverzeichnisses ist eine jährliche „Bestandsmeldung“. Dabei geben die Mitgliedsvereine ihre Personenmitglieder nach Geschlecht, Jahrgang und Sportart ein. Dies ermöglicht uns eine bessere Darstellung der ASKÖ Mitgliederstruktur, weiters öffnet dies Möglichkeiten, noch gezieltere Angebote an die Mitglieder zu richten. Unser größtes Anliegen ist es aber, unsere Vereine noch besser zu servicieren.


Unterstützungsangebote für ukrainische Vertriebene und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Unterstützungsangebote für ukrainische Vertriebene und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Für ehrenamtlich Engagierte, Vereine und Gemeinden, die Initiative ergreifen wollen, Menschen aus der Ukraine zu unterstützen, stellt der ÖIF eine neue Fördermöglichkeit zur Verfügung. Mit bis zu 2.500 Euro können ehrenamtliche Initiativen in ihrer Arbeit für Ukrainerinnen und Ukrainer unterstützt werden. Ebenso werden Initiativen gefördert, die die zum Gelingen der Integration beitragen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken.

Weitere Informationen erhaltet ihr hier


Archiv

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | |