Main area
.

Neues Ausbildungsangebot von der ASKÖ Salzburg startet im Frühling 2024

Mach den ersten Schritt zur/zum ASKÖ Übungsleiter:in oder nimm an den zahlreichen Weiterbildungen für Übungsleiter:innen und Trainer:innen teil.

ASKÖ Übungsleiter:innen sind ausgebildete und qualifizierte fachkundige Personen, die befähigt sind, Bewegungstraining zu planen und durchzuführen. Allein aus versicherungstechnischen Gründen ist es für jeden Verein wichtig, auf qualifizierte Übungsleiter:innen zurückgreifen zu können.

Sport Austria, die Bundessportakademie (BSPA) sowie die 3 Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION haben 2020 erstmalig eine bundesweite Standardisierung und Vereinheitlichung der Übungsleiter:innen-Ausbildung geschaffen. Die Übungsleiter:innen-Ausbildung, die von den Dach- und Fachverbänden angeboten wird, ist die erste Stufe in der österreichischen Sportausbildungs-Struktur. Es wird grundlegendes Wissen über die Planung, den Aufbau und die Durchführung von Sporteinheiten vermittelt.

 

 

Die Ausbildung befähigt, eine Gruppe anzuleiten und Bewegungseinheiten eigenständig zu gestalten. Zudem besteht auf Basis der Übungsleiter:innen-Ausbildung die Möglichkeit, weiterführende staatliche Sportinstruktor:innen- sowie anschließende Trainer:innen-Ausbildungen an der Bundessportakademie (BSPA) zu absolvieren.

Zertifizierte Sportausbildung

Die Übungsleiter:innen-Ausbildung setzt sich aus einem Basismodul, mit sportartunspezifischen Inhalten sowie einem Spezialmodul, mit sportspezifischen Themen zusammen. Nach Abschluss des Basismoduls, ist die Teilnahme an weiteren Spezialmodulen möglich. Erst, wenn beide Module erfolgreich absolviert wurden, gilt die Übungsleiter:innen-Ausbildung als abgeschlossen und es erfolgt die Ausstellung des Übungsleiter:innen-Zertifikats. Die Übungsleiter:innen-Ausbildung ist eine allgemein anerkannte und österreichweit standardisierte Ausbildung, die mit einem Zertifikat abschließt, welches durch den Bundesminister für Sport unterzeichnet wird und auch außerhalb des organisierten Vereinssports Gültigkeit hat. Es ist vorgesehen, zuerst das Basismodul und danach ein Spezialmodul zu besuchen. In Ausnahmefällen kann jedoch ein Basismodul auch erst nach dem Spezialmodul absolviert werden.

Basismodul kann 5 Jahre angerechnet werden

Wurde das Basismodul abgeschlossen, wird dieses 5 Jahre lang bei allen Dach- und Fachverbänden angerechnet, die das neue mit Sport Austria und BSPA abgestimmte Übungsleiter:innen-Ausbildungs-System anbieten. Damit können innerhalb dieser 5 Jahre, lediglich durch Absolvierung von Spezialmodulen, weitere Übungsleiter:innen-Ausbildungen abgeschlossen werden.

Hohe Qualität zum niedrigen Preis

Mit der neuen Übungsleiter:innen-Ausbildung wurden Umfang, Inhalte, Kursunterlagen, Prüfungssystem sowie der Preis bundesweit standardisiert und vereinheitlicht.

Zahlungsbedingungen

Bei der Anmeldung ist eine Einzahlung der gesamten Kurskosten bis zum jeweiligen Nennschluss auf das Konto des ASKÖ Landesverbands Salzburg zu überweisen.
Bei einer Abmeldung nach Nennschluss wird die Einzahlung ohne Ausnahme zu 100% einbehalten, außer es wird ein/eine gleichwertige/r Ersatzteilnehmer:in gefunden.
Erfolgt eine Abmeldung vor Nennschluss, so fallen keine Stornokosten an und die Kurskosten werden zu 100% zurückerstattet.

Nennschluss

14 Tage vor Start der Ausbildung bzw. vor den jeweiligen Modulen.
Es stehen bis zu 20 Plätze zur Verfügung, die in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben werden. Das bedeutet, dass es durchaus möglich ist, dass die Aus- oder Fortbildung bereits vor Nennschluss ausgebucht ist.

Kontodaten

Salzburger Sparkasse
IBAN: AT292040400500252882
BIC: SBGSAT2SXXX

Informationen

Mag. Michael Schweigerer
0662 / 87162313
schweigerer@askoe-salzburg.at

ASKÖ-Fit-Basismodul Märztermin

Mach den ersten Schritt zur/zum Übungsleiter:in. Das Basismodul ist der Grundstein und die Voraussetzung für jede Übungsleiter:innen-Ausbildung im organisierten Sport.
In 21 Einheiten wird einerseits theoretisches Wissen aus den Bereichen Sportbiologie, Trainingslehre und Vermittlung von Bewegung und Sport vermittelt, andererseits wird die Verbindung von Theorie zur Praxis hergestellt.
Die Themenbereiche Organisation des Sports, gesellschaftspolitische Aspekte im Sport sowie rechtliche Grundlagen aus dem Bereich Haftung- und Aufsichtspflicht geben das notwendige organisatorische Know-how.

mehr

ASKÖ-Fit-Übungsleiter:in Spezialmodul Kinder/Jugend

Bewegung spielt ab dem ersten Lebensjahr eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung körperlicher (motorischer) und geistiger (kognitiver) Fähigkeiten.
In 25 Einheiten werden praxisorientierte und spielerische Bewegungsspiele in allen möglichen Variationen und Koordinations- und Geschicklichkeitsschulung thematisiert. Neben den Hopsi Hopper Bewegungsstunden und den Stundenaufbau für Eltern-Kinder-Turnen, Kleinkinder- und Kinderturnen runden Kooperationsspiele die Ausbildung ab.

mehr

ASKÖ-Fit-Fortbildungstag "Bewegung im Alter"

Körperliche Aktivität ist eine notwendige Voraussetzung für ein gesundes Altern und wenn auch die Zahl der sportlich aktiven Senior:innen in den letzten Jahren zugenommen hat, ist die Gruppe der Abstinenten noch sehr groß.

An diesem Fortbildungstag geht es darum, wie ein Training optimal an die Bedürfnisse und körperlichen Möglichkeiten älterer Menschen angepasst werden kann. Ziel ist es, die Eigenständigkeit und geistige wie auch körperliche Leistungsfähigkeit älterer Menschen so lange wie möglich zu erhalten.

mehr

Laufseminar "Gemeinsam läuft's leichter"

Gesund Laufen: macht nicht jeder, kann aber jeder lernen.
Wie es geht, verrät der Lauftechnik Fachmann Richard Roither. Dabei kann jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin sein/ihr Tempo frei wählen. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung in der Natur.
Ob Einsteiger:innen oder bereits etablierte Sportler:innen, jede und jeder ist herzlichst eingeladen am Laufseminar teilzunehmen.

mehr

ASKÖ-Fit-Basismodul Julitermin

Mach den ersten Schritt zur/zum Übungsleiter:in. Das Basismodul ist der Grundstein und die Voraussetzung für jede Übungsleiter:innen-Ausbildung im organisierten Sport.
In 21 Einheiten wird einerseits theoretisches Wissen aus den Bereichen Sportbiologie, Trainingslehre und Vermittlung von Bewegung und Sport vermittelt, andererseits wird die Verbindung von Theorie zur Praxis hergestellt.
Die Themenbereiche Organisation des Sports, gesellschaftspolitische Aspekte im Sport sowie rechtliche Grundlagen aus dem Bereich Haftung- und Aufsichtspflicht geben das notwendige organisatorische Know-how.

mehr

Ausbildung zum/zur ASKÖ Rücken-Trainer:in

In dieser Ausbildung nach dem Antara® Konzept werden die verschiedenen Rücken-Problemkreise thematisiert. Die Ausbildung nach Antara® (starRückentrainer) ist die erste Ausbildung, die präzise das Ansteuern der lokalen Stabilisation vermittelt. Das erworbene Wissen betreffend Körperhaltung, Statik, Fehlhaltung und Fehlformen wird in die Praxis, ins Group-Training transferiert und intensiv geübt.
Die Absolventen können für Kursteilnehmer:innen adäquate Trainingsprogramme zusammenstellen und die Kursteilnehmer:innen betreuen und korrigieren.

mehr

ASKÖ-Funktionär:innenausbildung

Diese Basis-Funktionär:innenausbildung richtet sich in erster Linie an alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Funktionär:innen aus ASKÖ – Vereinen in Salzburg. Egal ob am Beginn ihrer Tätigkeit stehend oder schon „alte Hasen“. Ziel der Ausbildung ist es, kompakt und praxisbezogen wichtige Grundinformationen für das Vereinsleben und Tipps für die tägliche Arbeit im Verein zu geben, um so den Vereinsalltag zu erleichtern. Dazu werden auch kostenlos Schulungsunterlagen zur Verfügung gestellt.

mehr
Archiv