Main area
.

7. Platz des Österreichischen Teams bei der U18 EM in Warschau

7. Platz des Österreichischen Teams bei der U18 EM in Warschau

Gute Leistungen zeigten Elena und Sebastian Dengg vom ESV Sanjindo bei ihrem ersten Antreten bei einer Europameisterschaft.

Sebastian (-73 kg) startet mit einem Auftakt Sieg stark in das Turnier durch 2-maliger Wazari Wertung gegen einen Kroaten. In der 2. Runde verlor er jedoch gegen den Weißrussen Yauseyenka Dzianis nach starken Kampf mit Beinwurf.
Elena (-63 kg) fightete stark gegen die favorisierte deutsche Lilly Richter, führte auch bereits mit einer Wazari Wertung für Ouchigari, gibt dann aber einen Wazari ab, ehe sie in der Verlängerung durch einen Konter verlor.
Im Teambewerb am Sonntag starteten, die Geschwister Dengg und Leonie Wagenbichler (PSV Salzburg). Sie hatten einen großen Anteil am 7. Platz des Österreichischen Teams bei der U18 EM in Warschau.
Mit den Ippon-Siegen von Leoni Wagenbichler sowie Elena und Sebastian Dengg (ESV Sanjindo) konnte das favorisierte Team von Bulgarien klar besiegt werden. Im Viertelfinale verlor das Team dann gegen die Niederlande.

zurück