Main area
.

ASKÖ Seekirchen Faustball

ASKÖ Seekirchen Faustball

Die 2. Bundesliga Damen des ASKÖ Seekirchen Faustball bleiben auch im letzten Saisonspiel ungeschlagen und beenden das Frühjahr auf dem zweiten Tabellenrang.
Das Männerteam kann sich durch einen 4:1-Erfolg über Tabellenführer Lichtenau noch auf den Relegationsplatz retten und spielt Ende Juni um den endgültigen Klassenerhalt.
Unser junges Regionalliga-Team kann alle drei Spiele gewinnen und holt sich den Meistertitel.
Die Jugend U10 beendet nach drei von vier gewonnenen Spielen die Landesmeisterschaft auf Rang zwei!

2. Bundesliga Frauen beenden Saison ungeschlagen auf Rang 2!
Am Ende ist es die verkorkste Herbstsaison, wieso die Seekirchnerinnen „nur“ auf Platz zwei stehen. „Die
gezeigten Leistungen im Frühjahr waren jedoch extrem stark, auf so konstant hohem Niveau hat schon
lange keine Seekirchner Frauenmannschaft mehr gespielt!“, zeigt sich Coach Gerhard Strasser stolz. Denn
auch im fünften Saisonspiel gegen Hirschbach bewahren die Flachgauerinnen einen kühlen Kopf. Wie auch
im Spiel vergangene Woche gegen Waldburg sind sie bereits zwei Sätze im Rückstand, diesmal 3:1. Mit
enormen Kampfgeist spielen sich die Seekirchner Girls zurück ins Spiel, gewinnen souverän Satz fünf und
sechs und erzwingen einen Entscheidungssatz. Hier geht es lange knapp her, ehe sich Seekirchen in der
Verlängerung 12:10 durchsetzen kann und damit auch im letzten Spiel der Saison ungeschlagen bleibt.
DSG Union Hirschbach : ASKÖ Seekirchen 3 : 4 (11:9/4:11/11:6/11:9/8:11/5:11/10:12)

Seekirchens 2. Bundesliga Männer behalten im entscheidenden Spiel die Nerven und
besiegen den Tabellenführer 4:1!
Vor einer tollen Zuschauerkulisse in Lichtenau sind die Seekirchner von Beginn an tonangebend. Nach
einem souveränen ersten Satzgewinn gleichen die Oberösterreicher zum 1:1 aus. Dann ist es wieder
Seekirchen, die meistens die ersten Punkte machen und den Vorsprung bis zum Satzende durchziehen.
Einem deutlichen 11:6 in Satz 3 folgen ein knappes 14:12 in Satz 4 und ein 12:10 in Satz 5. Damit geht das
Spiel letztendlich verdient an die Salzburger, die damit auf den rettenden 4. Platz vorrücken und nun in die
Relegation müssen.
Die Seekirchner haben damit eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen fast abgeschlossen, rückblickend ist
natürlich besonders bitter, in zwei Spielen (Kremsmünster und Höhnhart) jeweils Matchball gehabt zu haben
und dann noch 3:4 zu verlieren. Darüber hinaus mussten die Seekirchner verletzungsbedingt teilweise auf
3/4 Angreifer und U21-Teamspieler Dihlmann Simon verzichten.
Beim Relegationsturnier (30.06./01.07.) soll dann mit einem kompletten Kader der Klassenerhalt endgültig
fixiert werden!
SPG Lichtenau/Haslach : ASKÖ Seekirchen 1 : 4 (7:11/11:6/6:11/12:14/10:12)

Regionalliga West: Mit drei Siegen zum Meistertitel!
In der letzten Runde der Regionalliga West konnte sich die junge Seekirchner Mannschaft in allen drei
Spielen erfolgreich durchsetzen. Basis dafür war eine solide Abwehrleistung und ein druckvolles Angriffspiel
mit dosiertem Risiko. So revanchierte man sich gleich zu Beginn bei dem Team aus Itzling, gegen das man
zuletzt eine knappe Niederlage hinnehmen musste, diesmal aber mit 2:1 die Oberhand behielt. Im
Anschluss folgten jeweils ein 2:0-Sieg gegen die erfahrene Mannschaft vom ATSV Salzburg und gegen die
Südtiroler vom SSV Bozen. Somit steht die junge Truppe am Ende der Saison am ersten Tabellenplatz und
sichert sich den Meistertitel der Regionalliga West!

Favoritensiege in der Jugend U10!
Auch unsere Jüngsten spielten an diesem Wochenende ihre letzte Runde. Auswärts in St. Veit fegten die
Seekirchner im ersten Match Itzling 1 beim 2:0-Sieg (11:2, 11:3) förmlich vom Feld und konnte
Selbstvertrauen für das Duell mit Tabellenführer St. Veit 1 tanken. Hier musste man Satz 1 abgeben, konnte
aber mit großem Kampfgeist Satz 2 knapp 15:14 für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz hatten dann
wieder die Favoriten aus dem Pongau die Nase vorne und setzen sich 11:8 durch. In den weiteren Spielen
gegen St. Veit 2 und Itzling 2 wurden die Flachgauer selten vor große Probleme gestellt und konnten
verdient beide Partien klar gewinnen. Am Ende steht die Seekirchner U10 Mannschaft auf dem
hervorragenden 2. Tabellenplatz und wer weiß, vielleicht lacht man nächste Saison schon von ganz oben
herab!

zurück