Main area
.

ASKÖ Seekirchen steht im Finale

ASKÖ Seekirchen steht im Finale

Die Faustballerinnen des ASKÖ Seekrichens ziehen mit einem souveränen 3:0 Heimsieg gegen Urfahr in die Finalrunde ein. Damit gewinnen sie den Grunddurchgang und warten nun auf den Finalgegner, der entweder Laakirchen oder Nußbach heißt.

Das große Finale steigt am kommenden Samstag, 19. Februar in Vöcklabruck. Gegen Laakrichen wären wir leichter Favorit, gegen Nußbach wäre es offen", meint Trainer Karafiat, dessen Mannschaft beide Duelle gegen Nußbach im Grunddurchgang verlor. Trotz alledem "haben wir es im Endspiel selbst in der Hand", strotzen die Seekirchnerinnen vor Selbstbewusstsein. Als Titelverteidiger gibt man sich mit dem 2. Platz nicht zufrieden. Zur Mission Titelverteidigung könnte der Austragungsort ein entscheidender Vorteil sein. Die Flachgauerinnen absolvieren in Vöcklabruck ein Mal pro Woche ein Training in der Heimat des Trainers. "Man kennt die Halle besser als die Gegnerinnen", ist Karafiat zuversichtlich.

Das Faustball-Herrenteam aus Seekirchen beendet die Hallensaison in der 1. Bundesliga mit einem Sieg und schloss die Liga dank sieben Erfolgen nach 16 Runden als 6. ab.

zurück