Main area
.

Bulls gewinnen Punkte-Festival am Bulls Field

Bulls gewinnen Punkte-Festival am Bulls Field

Im ersten Heimspiel der Saison konnten die Salzburg Bulls vor knapp 400 Zusehern das Swarco Raiders 2 Team mit 69:28 besiegen. Vor allem das dominante Laufspiel von Michael Poschacher und Manuel Jovic konnte von den Tiroler Gästen nie wirklich gestoppt werden.

Die Salzburger legten mit der Offense einen Traumstart hin und konnten bereits im ersten Viertel eine 28:0 Führung erzielen. Neben drei Touchdownläufen von Jovic und Poschacher, sorgte Benjamin Nezmah für ein echtes Highlight im Spiel. Der Defensive Back fing einen Pass von Raiders Quarterback Ruben Seeber in der eigenen Endzone ab und retournierte den Ball über 100 Yards zum Touchdown. Die Gäste aus Tirol ließen sich trotz der Rückschläge nie beirren und kamen immer wieder in Schlagweite der Bulls. Nach weiteren Touchdowns von Michael Poschacher auf die die Raiders immer wieder antworten konnten, stand es am Ende der ersten Halbzeit 41:21.

Die zweite Halbzeit begann holprig und die Bulls konnten im dritten Viertel keine Punkte erzielen und mussten zudem einen Touchdown der Raiders hinnehmen.

Im letzten Viertel konnten die Bulls jedoch wieder an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen und erneut Punkte erzielen. Spieler der zweiten Halbzeit war Manuel Jovic, der zu seinem Touchdown aus der ersten Halbzeit weitere drei Touchdowns hinzufügen konnte. Kurz vor Ende des Spiels sorgte Quarterback Alen Jovic mit einem Pass auf Benjamin Ast für den Endstand von 69:28.
„Wir wussten vor dem ersten Spiel nicht wirklich wo wir stehen. Dass wir hier nun vor eigenem Publikum ein Spiel mit 10 Touchdowns abgeliefert haben, nimmt uns sehr viel Druck von den Schultern“, resümiert Obmann Alexander Narobe abschließend.

zurück