Main area
.

Volksschule Rif-Rehhof: Auszeichnung zur bewegungsfreundlichen Volksschule

Volksschule Rif-Rehhof: Auszeichnung zur bewegungsfreundlichen Volksschule

Da sich in der Volksschule Rif-Rehhof sehr viel um Bewegung dreht, wurde ihr kürzlich von der ASKÖ-Salzburg die Auszeichnung „Bewegungsfreundliche Volksschule“ verliehen. Am 5.2.2018 wurde von ASKÖ Salzburg Präsident Mag. Gerhard Schmidt nun die Auszeichnung zur „Bewegungsfreundlichen Volksschule“ an die Direktorin Angela Trinker übergeben.

Stellvertretend für die alle Kinder und Pädagoginnen der Schule nahmen die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Theresa Bazzanella die Auszeichnung entgegen.

Zusätzlich zu dieser Auszeichnung wurden der Schule außerdem ein Hopsi Hopper Land – Bewegungsteppich sowie Hopsi Hopper Bewegungsplakate, die den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder fordern und fördern sollen und diverse Bewegungsmaterialien von der ASKÖ Salzburg zur Verfügung gestellt.

Hopsi Hopper Trainer Michael Golser, der schon viele Jahre mit der Volksschule Rif-Rehhof zusammenarbeitet: „Aus Sicht eines Sportwissenschafters und Pädagogen ist es sehr schön zu sehen, wie sehr und in welcher Form sich das Team der Volksschule Rif-Rehhof engagiert, um den Kindern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten zu bieten, und das seit vielen Jahren. Das muss unterstützt und ausgezeichnet werden!“

 

Die Volksschule Rif-Rehhof und die ASKÖ Salzburg arbeiten seit vielen Jahren bei diversen Bewegungsaktivitäten zusammen, egal ob in Form von Bewegungseinheiten, Spielefesten oder auch auf dem Eislaufplatz, hier gemeinsam mit dem ASKÖ-Mitgliedsverein EC Red Bull Salzburg.


zurück